Parodontologie und Synoptische Zahnmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Achtung! wichtige Information

Aus behördlichem Anlass werden aktuell alle aufschiebbaren Behandlungen abgesagt. Wir wollen somit das Risiko für unsere Patienten minimieren. Bitte haben sie dafür Verständnis. Sie werden, sobald es die Lage erlaubt, wieder von unserem Team weiterbehandelt. Bei Schmerzen und anderen Notfällen stehen wir gerne bereit: +49 30 450 562 329 (Stand: 26. Mai 2020)

 


Ihre Spezialisten für parodontologische Zahnmedizin

Die Parodontologie beschäftigt sich mit sämtlichen Erkrankungen des Zahnhalteapparates sowie der Rehabilitation intraoraler Weichgewebe.

Gingivitis und Parodontitis sind die häufigsten oralen Entzündungserkrankungen des Menschen. Parodontitis gilt mit einer Prävalenz von ca. 50% als Volkskrankheit.
Parodontitis ist eine komplexe Entzündungserkrankung des Menschen, welche zu
Verlust des Kieferknochens und schließlich der Zähne führt, wenn keine Behandlung erfolgt.

Die systematische Therapie der Parodontitis gehört zu den klinischen Schwerpunkten der Abteilung für Parodontologie und Synoptische Zahnmedizin.
Ziel der Abteilung ist es, parodontale Entzündungen zu therapieren und eine erneute Infektion zu verhindern, um die Zähne schließlich dauerhaft zu erhalten.

Zu den Aufgabengebieten der Abteilung zählen:
• die zahnärztliche Behandlung von Patientinnen und Patienten
• die universitäre Ausbildung von Zahnärztinnen und Zahnärzten
• die postgraduale Ausbildung zum Spezialisten für Parodontologie® der DG PARO*
• die Forschung in Genetik und Immunologie bei oralen Entzündungskrankheiten

*Deutsche Gesellschaft für Parodontologie