Studium und Lehre

  • aktuelle Informationen zu den integrierten Klinikkursen ab dem siebten Semester Zahnmedizin
  • den Weg zum Doktortitel
  • Informationen zur Prüfungsanmeldung
  • Möglichkeiten nach dem Studium

Sie befinden sich hier:

Klinische Kurse, Fachschaft, Bibliothek und Prüfungsanmeldung

Informationen auf einen Blick

Hier finden Sie Informationen zu den klinischen Kursen:

Hinweis: Die Kursseiten sind nur nach Anmeldung im Blackboard-System der FU Berlin zugänglich.


Informationen der Fachschaft Zahnmedizin Berlin zum Studium, zu Stipendien, zu Erstsemestereinführung und mehr:

Fachschaft Zahnmedizin Berlin


Die Bibliothek des Instituts für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der CharitéUniversitätsmedizin Berlin:

Medizinische Bibliothek der Charité - Zahnmedizinische Klinik


Auf den Seiten des Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso) finden Sie die Approbationsordnung und alle Informationen zur Prüfungszulassung:

Landesamt für Gesundheit Berlin: Beruf Zahnarzt

Promotion

Als Institut der Charité – Universitätsklinik Berlin ist uns die Ausbildung der Studierenden ein großes Anliegen – sowohl in Form von Praktika, Lehrveranstaltungen als auch im Rahmen einer Doktorarbeit.

Wenn Sie an einer Doktorarbeit oder an einem Praktikum in unserer Abteilung interessiert sind, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat von Prof. Dommisch.

Kontakt Sekretariat Prof. Dr. Henrik Dommisch

Sabine Leguay

Chefsekretärin

Weiterbildung zum DG PARO-Spezialist

Die Abteilung Parodontologie hat seit August 2011 die Berechtigung, DG PARO Spezialisten auszubilden.

Durch das Studium der Zahnheilkunde ist jeder Zahnarzt befähigt, parodontale Erkrankungen frühzeitig zu diagnostizieren und leichte bis mittlere Fälle zu behandeln. Allerdings ist es in einigen Fällen nötig, dass ein Zahnarzt aufgesucht wird, der auf Parodontologie spezialisiert ist, wie es ein Fachzahnarzt für Parodontologie ist.

Weitere Informationen

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie hat 1992 den DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ins Leben gerufen.
Die Ausbildung zum DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ist mit der Ausbildung zum Fachzahnarzt für Parodontologie identisch und beinhaltet ebenfalls eine Ausbildung von ca. 5.000 Stunden. Davon müssen 2 Jahre an einer Fachabteilung für Parodontologie einer Universitätszahnklinik oder vergleichbaren Ausbildungsstätten absolviert werden. Die Abschlussprüfung wird vor einer Kommission der DG PARO abgelegt.

Der Fachzahnarzt für Parodontologie und der DG PARO-Spezialist für Parodontologie® können als die am umfangreichsten ausgebildeten Parodontologen bezeichnet werden. Die Fachzahnärzte für Parodontologie und die DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® sind im Berufsverband der Fachzahnärzte und Spezialisten für Parodontologie (BFSP) organisiert

Die Spezialistenausbildung beinhaltet 5000 Stunden Patientenbehandlung, Lehre (Seminare, Journal Clubs, Fallpräsentationen) und Forschung. Ein Schwerpunkt ist die konservative und chirurgische Therapie der Parodontitis und Periimplantitis und deren synoptische Weiterbehandlung. Zwei Jahre müssen dazu in einer Fachabteilung für Parodontologie einer Universitätszahnklinik oder vergleichbaren Ausbildungsstätten absolviert werden, wobei das CharitéCentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Charité-Universitätsmedizin Berlin seit dem 1. August 2011 eine anerkannte Ausbildungsstätte ist.

Die Ausbildung erfolgt in enger Kooperation mit der ortsständigen Fachgesellschaft für Parodontologie BGP unter der Leitung von Prof.Dr. Henrik Dommisch, DG PARO-Spezialist.

Simulationspatienten

Das neue Modul "Zahnarzt/Patienten- Kommunikation" unter dem Einsatz von Simulationspatienten im Rahmen eines hochschuldidaktischen Pilotprojektes

Seit dem Wintersemester 2011/12 wird den Studierenden des 10. Semesters erstmalig das Modul "Zahnarzt/Patienten-Kommunikation" angeboten. Im Rahmen des parodontologischen Operationskurses (OP)-Kurses wird den Studierenden das Üben kommunikativer Fertigkeiten unter Einsatz von Simulationspatienten in Kooperation mit der Abteilung für Curriculumsorganisation der Charité Universitätsmedizin vermittelt. Dabei sollen bei der Durchführung eines Aufklärungsgespräches für einen parodontalchirurgischen Eingriff fachspezifische Fähigkeiten der Patientenführung vermittelt werden. Die theoretische Vermittlung der kommunikativen Fertigkeiten erfolgt im Rahmen eines Vorbereitungsseminars. Im Anschluss wird in einer Übung das Erheben der vollständigen Anamnese, das Erkennen und die Aufklärung von Risikofaktoren sowie das Aufklärungsgespräch über einen parodontalchirurgischen Eingriff (z.B. Vorbereitung, Technik, Alternativen, Durchführung, Nachbereitung, Risiken, Prognose) durch die Studierenden mit einem Simulationspatienten (z.B. Parodontitispatient mit metabolischem Syndrom) durchgeführt.

Nach der Durchführung der Übung erhalten die Studierenden ein strukturiertes Feedback von Ihren Kommilitonen, dem Simulationspatienten sowie dem Dozenten. Abschließend wird das Modul evaluiert und für die Etablierung (ggf. auch in weiteren Einsatzbereichen der zahnmedizinischen Lehre) optimiert.

Ansprechpartner:

OA Dr. med. dent. Peter Purucker

Oberarzt, DG PARO-Spezialist für Parodontologie®

Dr. med. dent. Denica Kuzmanova

Zahnärztin, DG PARO-Spezialistin für Parodontologie®